SBV Wikingia

Im Rahmen unserer Mitgliedschaft im SB sind wir einen Patenschaftsvertrag mit der SBV Wikingia zu Kiel eingegangen, damit die Traditionen unserer Verbindung nicht verloren geht und auch ihre Farben weiterhin getragen werden.


Der Patenschaftsvertrag zwischen der Sedinia und der Wikingia

1. Die SBV Wikingia übernimmt die Patenschaft des Philistervereins der ehemaligen SBV Sedinia. Beide bekunden durch dieses Patenschaftsverhältnis ihre gemeinsame Tradition als SB-Verbindung im Ostseeraum und die sich daraus ergebenden Interessen für die praktische Verbindungsarbeit.

2. Auf hochoffiziellen Veranstaltungen der SBV Wikingia werden neben den Farben der Wikingia die der Sedinia gezeigt; die Chargierten tragen dabei das Band der Sedinia. Aktive Wikinger, die bereits mindestens ein Semester in der Wikingia aktiv gewesen sind und möglichst im folgenden Semester aktiv bleiben, können beantragen, daß ihnen das Sedinenband gegeben wird. Dieser Antrag muß vom Burschenconvent der Wikingia befürwortet werden. Mit der Annahme des Bandes der Sedinia wird der einzelne Bundesbruder Sedine mit allen Rechten und Pflichten.

3. Die Philistervereine beider Verbindungen treten in ein engeres Freundschaftsverhältnis dergestalt, daß die Sedinenphilister beim AHV Wikingia Heimatrecht genießen und daß der Philisterverein der Sedinia, soweit im das möglich ist, die Bestrebungen des AHV Wikingia unterstützt.